18. Aug. 2018 · 21. Aug. 2018

Rückschau: BAG-Woche 2018

Unsere Grundtänze im Spiegel der europäischen Tanzgeschichte“ – Teil 4
Lettland & Kroatien

Wir waren vom 18. – 21.8. wieder im Hotel Magerl in Gmunden, um die Einheit in der Vielfalt des europäischen Volkstanzes zu studieren. So theoretisch war es gar nicht, eher im Gegenteil, und keineswegs nur wegen der höchstsommerlichen Temperaturen haben wir sehr viel Schweiß verloren. Wir tanzten nach Lettland, Kroatien und kamen für den Volkstanz hierzulande wieder zurück nach Österreich. Volker Derschmidt, die Volksmusikkoryphäe aus Oberösterreich, führte uns in die Welt der heimischen Landler und beschwingter Kleinformen. Schweißtreibende Tanzstunden haben wir dem burgenländischen Kroaten Filip Tyran zu verdanken. Mit erfrischender Leichtigkeit und besonderem Charisma zeigte er uns Tänze, die ihm bestimmt schon in die Wiege gelegt wurden. Anders lässt sich diese Kunst für mich nicht erklären. Sehr unterhaltsame und gesellige Tänze lernten wir von Oskars und Mara Patjanko, die eigens für die BAG Woche aus Lettland angereist waren. Beim abendlichen Stimmbandtraining mit Herbert Zotti & Else Schmidt durften sich zumindest die Tanzbeine ausruhen. Obwohl – das stimmt nicht ganz. Auch zu den Liedern wurde viel getanzt und musiziert. Und besungen haben wir nicht nur das Hotel, sondern auch den wunderschönen Traunsee bei Nacht, mit Jodlern & Liedern für den Mond. Schon ziemlich romantisch. Das Wissen über Tracht und deren Herstellung wurde bei einem Besuch der Firma Tostmann in Seewalchen unter Anleitung der Seniorchefin Gexi Tostmann vertieft und erweitert. Dafür sei hier noch einmal herzlich gedankt.

Susanne Rosenlechner